Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/blogok/blog.tickething.at/htdocs/wp-includes/media.php on line 1206

Nada Surf – As Indie As Indie Rock Can Be

Georg Zsifkovits News, Tour Leave a Comment

Nada Surf kommen mit ihrem Album „You Know Who You Are“ nach Europa. Am 7. April spielen sie eine schon jetzt ausverkaufte Show im Wiener WUK. Im Anschluss folgen mehrere Konzerte in Deutschland.

Ohne ein One-Hit-Wonder zu sein – dafür fehlt im Endeffekt schon der nötige kommerzielle Erfolg –, ist es vor allem ein Song, der Nada Surfs Karriere maßgebend geprägt hat. Gleich auf ihrem Debütalbum „High/Low“ – veröffentlicht 1996, vier Jahre nach ihrer Gründung in New York – fand sich ihre bis heute erfolgreichste Single. Auf einem Album, das mit einem recht rohen und ungestümen Sound daher kam, stark an Ash und Dinosaur Jr. erinnerte, war „Popular“ ein Song, der durch seine vergleichsweise Strukturiertheit, Klarheit und seinen Popeinschlag auffiel. Placebo- und Pixies-Einflüsse wurden klar – in gewisser Weise war der Song seiner Zeit voraus, wenn auch nur um wenige Monate.

Tickething: Der Fan zu Fan Marktplatz für eTickets.

Mit Tickething sind Fan zu Fan Ticketverkäufe einfach, sicher und transparent.

Im Laufe der Jahre glättete sich der Sound Nada Surfs. Viele ihrer Songs näherten sich einem Singer/Songwriter-Stil, Matthew Caws‘ Gesang wurde zunehmend einfühlsamer. Ihr Album „The Weight Is A Gift“ aus dem Jahr 2005 lässt sich einem „Emorock“ a la Dashboard Confessional und Jimmy Eat World zuordnen. Auch wenn ihre Songs weniger ausgelassen waren, gehen sie bis heute unter die Haut wie nie.
Zwar kann an den musikalischen Qualitäten der Gruppe kein Zweifel bestehen und gerade in Frankreich und im deutschsprachigen Raum konnte sie sich über die vergangenen Jahrzehnte eine treue Fangemeinde aufbauen, doch die ganz großen kommerziellen Erfolge wollten sich nie so recht einstellen. Mit Major-Labels, bzw. Töchtern solcher, arbeiteten Nada Surf nur am Anfang ihrer Karriere, schon seit 2002 erscheinen ihre Alben bei dem Seattler Indie-Label Barsuk.
Heute zählen Nada Surf zu den beständigsten und gefestigten Indie-Rock-Bands, die von ihren Fans geliebt werden wie eh und je und die Hallen füllen, wenn auch nur die kleinen.

Nada Surf – Popular

Directed by Jesse Peretz Album: High/Low (1996) Itunes: https://itunes.apple.com/wa/album/high-low/id300958622

Vor zwei Jahren veröffentlichte das Quartett sein siebtes Studioalbum „You know Who You Are“. Am Songwriting zweier Songs beteiligt war Dan Wilson, Frontman der Band Semisonic, bekannt für ihren Hit „Closing Time“. Wie im Falle Nada Surfs mittlerweile Usus, wurde die Scheibe von den Kritikern sehr positiv aufgenommen. Im Frühjahr 2018 touren sie mit ihrem neuen Songmaterial durch Europa, gespielt werden natürlich auch ihre alten Nummern – für gewöhnlich auch „Popular“.

[Titelbild: (c) Bernie De Chant]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *