Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/forge/blog.tickething.at/public/wp-includes/media.php on line 1206

Gemeinsam in Tirol: Opus & Schiffkowitz

Georg Zsifkovits Konzerte, News Leave a Comment

Die einen sind eine der ganz wenigen österreichischen Künstler, die einen Welthit landen konnten, der andere ist eine der maßgebenden Stimmen des klassischen Austropop. Gemeinsam kommen Opus und STS-Drittel Schiffkowitz nach Schwaz.

Wie viele österreichische Musiker fallen dir ein, die internationale Charterfolge verbuchen konnten? Falco und Conchita Wurst? Ja richtig, zu unser aller Beschämen auch DJ Ötzi. Wer noch?
Opus? Ja, Opus! Mit ihrem Hit „Live is Life“ landete die steirische Band 1984 nicht nur auf Platz 1 der deutschen und österreichischen Charts, sondern außerdem auf Platz 6 in Großbritannien und auf Platz 32 in den USA. Goldene Schallplatten gab es in den genannten Ländern obendrauf. Außerdem ist der Song bis heute in vielen Teilen der Welt bekannt. Umso lustiger, dass der Song erst gar nicht veröffentlicht werden sollte. Später wurde er bei einem Konzert in Oberwart live aufgenommen – was jedoch aufgrund eines Problems mit dem Tonbandgerät erst beim zweiten Versuch gelang –, veröffentlicht und zum größten Hit in der Geschichte der 80s Hard Rock-Band.

OPUS – Live Is Life – Original Video 1985

Original video recorded in January 1985 at Arena Vienna, Austria, directed by Anders Stenmo, produced by OPUS – music renewed

Zwar ohne großen Hit auf der anderen Seite irgendeines Meeresgewässers, dafür eine der bekanntesten Stimmen des Austropop-Genres und gefeierter Künstler in Österreich: Das ist Schiffkowitz – das zweite S in STS. Mit ihren Songs „Fürstenfeld“, „Großvater“, „Überdosis G’fühl“ und „Irgendwann bleib I dann dort“ wurden STS in den 80er-Jahren neben Georg Danzer, Wolfgang Ambros und Rainhard Fendrich zu einer Größe im Austropop.
Aus Schiffkowitzs Feder stammt der Song „Da kummt die Sunn“, eine Adaption des Beatles-Klassikers „Here Comes the Sun“. Es war dieser Song, der die Karriere des Trios in die richtigen Bahnen lenkte und zur Basis der späteren Erfolge wurde. Auch „Fürstenfeld“, ein Song, der ursprünglich von dem Musiker Josef Jandrisits geschrieben wurde, wurde von Schiffkowitz in seine heutige Form gebracht und mit dem Text im steirischen Dialekt versehen. „Fürstenfeld“ wurde zum größten Hit aus dem Hause STS.

S.T.S – Fürstenfeld

Music video by S.T.S performing Fürstenfeld. (C) 2006 Universal Music GmbH, Austria

Schon in der Vergangenheit arbeiteten Opus und Schiffkowitz zusammen. So etwa 2013 als Opus gemeinsam mit einem Orchester unter der Leitung von Christian Kolonovits im Wiener Konzerthaus ihre Songs in neuem Gewand auf die Bühne brachten. Damals sprang Schiffkowitz für den erkrankten Wolfgang Ambros ein.
Unvergessen auch der gemeinsame Auftritt von Opus und STS im Zuge der Opus & Firends Show in Graz im Jahr 1985. Am gleichen Abend stand auch Falco mit Opus auf der Bühne und spielte mit ihnen unter anderem ihren zweiten großen Hit „Flying High“.

Opus & STS – “Kalt und kälter” live Graz Liebenau 1985

taken from the CD/DVD “Opus & Friends – Graz Liebenau 1985” recorded live at the openair on the 29th of June 1985 in Austria

Am Samstag, dem 24. März 2018, werden Opus im Stadtsaal Schwaz erneut gemeinsam mit Schiffkowitz auf der Bühne stehen. In Tirol wird man sowohl die Opus Klassiker als auch Songs von Schiffkowitz bzw. STS zu hören geben.

[Titelbild: (c) Karl Schrotter]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *