Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/blogok/blog.tickething.at/htdocs/wp-includes/media.php on line 1206

Joe Bonamassa tourt durch Europa

Georg Zsifkovits Konzerte, News Leave a Comment

Joe Bonamassa hat zum dritten Mal ein gemeinsames Album mit mit Sängerin Beth Hart eingespielt. Im März tourt Bonamassa durch ganz Europa – Stopps in Österreich und Deutschland inklusive.

Sechzehn Studioalben in den vergangenen neunzehn Jahren, hinzu kommt über ein Dutzend Livealben – das ist eine Ansage. Doch bei Joe Bonamassa geht es sicher nicht einfach um den Umfang seine Outputs, die Qualität steht auf alle Fälle im Vordergrund.

Tickething: Der Fan zu Fan Marktplatz für eTickets.

Mit Tickething sind Fan zu Fan Ticketverkäufe einfach, sicher und transparent.

Vor allem beweist Bonamassa schon seit seinem 13. Lebensjahr: es gibt sie noch, die Gitarren-Virtuosen, die Helden an den sechs Saiten. Denn schon mit 13 Jahren – bemerkenswerte neun Jahre nachdem er mit dem Gitarrespielen begann – spielte er bei mehreren Shows als Support für den großen B.B. King. Noch in seinen Jugendjahren gründete Bonamassa eine Supergroup, wenn man so will. Seine Band Bloodline bestand neben ihm selbst unter anderem aus Aaron Hager, Sohn von Van Halen-Sänger Sammy Hager, Erin Davis, Sohn des legendären Jazzmusikers Miles Davis, Waylon Krieger, Sohn von The Doors-Gitarristen Robby Krieger und Berry Oakley Jr., dem Sohn von Berry Oakley, seines Zeichens Gitarrist der Allmann Brothers Band. Der große Erfolg blieb für Bloodline aus und so lösten sie sich 1996 auf. Doch es war ausgerechnet „Smokey“ Joe Bonamassa – den die anderen Bandmitglieder kurz vor der Auflösung noch aus der Band schmeißen wollten – auf dessen Gitarrenspiel die meiste Aufmerksamkeit gelenkt wurde.

Joe Bonamassa – Slow Train LIVE at Beacon Theatre

This video was taken from “Beacon Theatre” DVD and is owned by J&R Adventures, LLC, the operator of this channel. The song “Slow Train” was originally written by Joe Bonamassa & Kevin Shirley. Publishers: Joe Music Co.

Joe Bonamassa entschied sich, von nun an eine Solokarriere zu verfolgen und veröffentlichte im Jahr 2000 sein Debüt „A New Day Yesterday“. Bis seine Alben in den allgemeinen Albumcharts landeten, sollten noch ein paar Jahre vergehen, doch schon sein Solodebüt landete auf Platz 9 der Billboard Blues Charts. Zwischen 2002 und 2006 veröffentlichte der New Yorker vier Studioalben, von denen drei die Blues Charts toppten.
Seit der Veröffentlichung seines Albums „Sloe Gin“ im Jahr 2007 ist Bonamassa ein Stammgast in den Albumcharts der westlichen Welt. 2011 begann er zudem eine Zusammenarbeit mit der amerikanischen Rocksängerin Beth Hart, die über die Jahre hinweg drei Alben zutage fördern sollte. So ist auch Bonamassas letzter Release eine Kollaboration mit Hart. Ende Jänner 2018 erschien das dritte gemeinsame Coveralbum „Black Coffee“, benannt nach dem gleichnamigen Song von Ike & Tina Turner, der ebenfalls auf der Scheibe vertreten ist. „Black Coffee“ wurde zum internationalen Erfolg und bescherte den beiden in den Niederlanden den ersten Platz der Albumcharts.

Beth Hart & Joe Bonamassa – Black Coffee (Official Music Video)

Official video for Black Coffee from the new Beth Hart & Joe Bonamassa album Black Coffee. Pre-order: http://smarturl.it/bethandjoe BLACK COFFEE is available to pre-order on CD and vinyl. The limited CD box includes 2 coasters, a postcard and an exclusive bonus track.

Nun gehen Bonamassa und Hart wieder getrennte Wege. Während sich Beth Hart auf eine ausgiebige Tournee durch die USA begibt, geht Joe Bonamassa im März 2018 in Europa auf Tournee. Neben acht Konzerten in Deutschland wird er auch ein Konzert in der Wiener Stadthalle spielen.

[Titelbild: (c) Marty Moffatt]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *