Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/blogok/blog.tickething.at/htdocs/wp-includes/media.php on line 1206

5/8erl in Ehr’n verzaubern mit Wiener-Lied und -Schmäh

Georg Zsifkovits News, Tour Leave a Comment

5/8erl in Ehr’n verbreiten den „Duft der Männer“ in den kommenden Wochen in Österreich. Unter anderem geben sie ein dreitägiges Gastspiel im Wiener Stadtsaal.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 haben die 5/8erl in Ehr’n sich mit Songs wie „Siasse Tschick“, „Alaba, How Do You Do?“ und „Geh Bitte Bobo“ eine große Fanbase und noch viel mehr Respekt erspielt. Das Wiener Quintett aus hervorragenden MusikerInnen spielt eine Mischung aus Jazz, Soul und Blues geprägt von der Kultur ihrer heutigen Heimatstadt, die sich auch in ihrem Gesang unüberhörbar niederschlägt. Selbst betitelt die Gruppe ihre Musik als Wiener Soul – eine allgemein gültige Zusammenfassung unter einer einzelnen Begrifflichkeit scheint jedoch unmöglich und unnütz.
Ihren besonderen Sound erhält die Band nicht zuletzt aufgrund ihrer außergewöhnlichen instrumentalen Zusammensetzung. Neben den Gesängen von Max Gaier und Bobby Slivovsky und dem akustischen Gitarrenspiel von Miki Liebermann sind es vor allem der Kontrabass von Hanibal Scheutz und das Akkordeon und das Wurlitzer Piano von Clemens Eigner, die ihre Songs prägen.

Tickething: Der Fan zu Fan Marktplatz für eTickets.

Mit Tickething sind Fan zu Fan Ticketverkäufe einfach, sicher und transparent.

Im April 2017 veröffentlichten die 5/8erl ihr aktuelles Album „Duft der Männer“. Nach ihrem bislang größten Charterfolg „Yes We Does“ aus dem Jahr 2014, das mit der allgemein bekannten Single „Alaba, How Do You Do?“ für Aufsehen sorgte, ist „Duft der Männer“ das fünfte Studioalbum ihrer Bandkarriere und kam unter die Top 15 der österreichischen Charts.

5/8erl in Ehr’n – Alaba, How do you do? (offizielles video)

Single hier runterladen ► http://tinyurl.com/ALABAiTunes Regie: Arman T. Riahi Idee & Buch: Arman T. Riahi & 5/8erl in Ehr’n Regieassistenz: Daniela Zacherl Kamera: Arman T. Riahi, Benjamin Skalet Produktionsleitung: Hanibal Scheutz Ausstattung & Kostüm: Hanibal Scheutz Makeup: Miki Liebermann Schnitt: Arman T.

Das vielleicht herausragendste Merkmal der Band ist ihr sozialkritisches Engagement. So veröffentlichten sie im Jänner 2014 ein unmissverständliches Zeichen gegen rechtsradikale Gesinnungen: ihren Song „Akademikerball“. Im gleichen Jahr veröffentlichten sie „Alaba, How Do You Do?“, in dem sie auf ein Ereignis im Jahr 2012 anspielten, als Tirols Landeshauptmann Platter Österreichs derzeit erfolgreichsten Fußballer David Alaba auf Englisch ansprach, offensichtlich in der Annahme, dass dieser kein Deutsch könne. Alaba entgegnete gewitzt: „Danke, gut. Sie können ruhig Deutsch mit mir reden, ich bin Österreicher.“ In dem Lied prangern 5/8erl in Ehr’n den oft beschränkten Horizont und den vorherrschenden Alltagsrassismus in Österreich an.
Am 16. Mai 2016 nahmen 5/8erl in Ehr’n an dem Konzertabend „Stimmen für Van der Bellen“ im Wiener Konzerthaus teil, das eine Unterstützung für den Wahlkampf des früheren Grünen-Politikers sein sollte. Wie sich am 4. Dezember 2016 herausstellte, mit großem Erfolg.

5/8erl in Ehr’n auf Tourn

Zwischen Mitte März und Anfang Mai 2018 spielen 5/8erl in Ehr’n im Zuge ihrer „Duft der Männer“-Tournee mehrere Konzerte in Österreich und Deutschland. Vom 26. bis 28. März spielen sie eine Reihe von drei Konzerten im Wiener Stadtsaal.

  • 15.03.2018 – Pölz Halle, Amstetten
  • 24.03.2018 – Rathaushof, St. Veit
  • 26.03.2018 – Stadtsaal, Wien
  • 27.03.2018 – Stadtsaal, Wien
  • 28.03.2018 – Stadtsaal, Wien
  • 07.04.2018 – Gramophon, Gramastetten
  • 20.04.2018 – Gugg, Braunau
  • 21.04.2018 – Bühne im Hof, St. Pölten
  • 27.04.2018 – Aurelium, Lappersdorf (DE)
  • 04.05.2018 – Zuckerfabriki, Enns

[Titelbild: (c) Astrid Knie]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *