Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/blogok/blog.tickething.at/htdocs/wp-includes/media.php on line 1206

Death By Stereo – O.C. Hardcore zurück in Österreich

Tickething Konzerte, News Leave a Comment

In den vergangenen 22 Jahren haben sich Death By Stereo aus Orange County, Kalifornien eine weltweite Fanbase aufgebaut. Noch im Februar besuchen sie ihre österreichischen Fans.

Seit 1996 gehören Death By Stereo zur Standardausstattung des O.C. Hardcore Punk. In all diesen Jahren hat die Band zahlreiche Besetzungswechsel durchgemacht. So ist seit 2014, seit dem erneuten Ausstieg von Bassist Paul Miner – Miner hatte die Gruppe bereits von 2005 bis 2011 verlassen –, Sänger Efrem Schulz das letzte verbliebene Gründungsmitglied.
In ihrem Gründungsjahr entstand Death By Stereo durch die Zusammenarbeit von Efrem, Paul Miner und seinem Bruder Jim, die zuvor beide gemeinsam in der Band CleanX spielten, und Ian Fowles und Jarrod Alexander aus der Band D-Cons. Der Bandname Death By Stereo entstammt einer Textzeile des Horrorfilms The Lost Boys aus dem Jahre 1987.

Tickething: Der Fan zu Fan Marktplatz für eTickets.

Mit Tickething sind Fan zu Fan Ticketverkäufe einfach, sicher und transparent.

Zweiundzwanzig Jahre nach ihrer Gründung hat die Band zahlreiche Gitarristen, Bassisten und Schlagzeuger verschlissen, sechs Studioalben und vier EPs veröffentlicht, Konzerte in über zwanzig Ländern dieser Welt gespielt, den Support für Größen wie Rise Against, AFI, Slipknot, Avenged Sevenfold und Serj Tankian gegeben und Festivals wie das With Full Force in Deutschland und die Warped Tour gespielt.
Auch wenn die Band im Großen und Ganzen dem Hardcore Punk zuzurechnen ist, darf man starke Einschläge aus Punkrock und Metal nicht übersehen. Während sie in ihren frühen Jahren noch ausgeprägte Punkrock-Ausprägungen in ihren Songs hatten, wurde in ihren späteren Alben ein großer Hang zum Heavy Metal deutlich. Ihr beständiger stilistischer Wandel ist zum einen den häufigen Besetzungswechseln zu verschulden als auch dem persönlichen Musikgeschmack von Efrem Schulz. Dieser zählt sowohl Bad Religion und Bad Brains als auch Slayer zu seinen Lieblingsbands.

Das letzte Studioalbum von Death By Stereo liegt mittlerweile sechs Jahre zurück. Das sozialkritische „Black Sheep Of The American Dream“ erschien im April 2012 bei Viking Funeral Records. 2016 veröffentlichten sie die EP „Just Like You’d Leave Us, We’ve Left You for Dead“.
Ihre anstehenden Konzerte in Europa spielen die Amerikaner also ohne neue Veröffentlichung. Dennoch haben Death By Stereo einen Aufhänger für ihre Tournee. In diesem Jahr feiern sie ihr offizielles 20-jähriges Bandjubiläum, denn sowohl ihre ersten Konzerte als auch ihre erste Veröffentlichung gehen auf das Jahr 1998 zurück.
Für Österreich haben Death By Stereo Stopps am 18. Februar im Viper Room in Wien und am 20. Februar im Club Q in Graz eingeplant.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *