Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/blogok/blog.tickething.at/htdocs/wp-includes/media.php on line 1206

Alt-J mit Relaxer-Tour in Wien

Tickething Konzerte, News Leave a Comment

Die heißeste Indie-Rock-Band der Gegenwart kommt nach ihrem Auftritt im vergangenen Sommer in Wiesen mit ihrer Tournee zu „Relaxer“ erneut nach Österreich – dieses Mal in die Bundeshauptstadt.

Ein Schlagzeuger, der aufgrund des Alport-Syndroms zu achtzig Prozent taub ist, eine Probeumgebung, die den Einsatz von Bassgitarre und Bass Drum nicht zuließ: Es waren doch einige Widrigkeiten, die sich in der Frühphase von Alt-J gegen eine erfolgreiche Bandkarriere zu stellen schienen. Ein geschädigtes Gehör des Drummers und die Räumlichkeiten eines Studentenheimes als Proberäume hätten viele Musiker schnell scheitern lassen, doch Joe Newman, Thom Sonny Green, Gus Unger-Hamilton und Gwil Sainsbury ließen sich nicht beirren und sorgten 2012 mit ihrem Debütalbum „An Awesome Wave“ für ein kleines Erdbeben in der Indie-Rock-Szene.

Tickething: Der Fan zu Fan Marktplatz für eTickets.

Mit Tickething sind Fan zu Fan Ticketverkäufe einfach, sicher und transparent.

Das Album, auf dem wir erstmals den nasalen Gesang von Joe Newman und den charakteristischen, dünnen, folkigen Sound der Band kennenlernten, wurde nur drei Monate nach Veröffentlichung in Großbritannien mit Platin ausgezeichnet, stieg weltweit in die Charts ein, toppte die britischen Inide-Charts und Alt-J gewannen 2012 den renommierten Mercury Prize, eine Auszeichnung, die jährlich für das beste Album des Vereinigten Königreichs und Irlands verliehen wird.

Spätestens mit ihrem zweiten Album „This Is All Yours“ bestiegen sie 2014 den Rock-Olymp. Die Scheibe erreichte Platz 1 der UK-Charts, Platz 4 der US-Charts und viele weitere Topplatzierungen rund um die Welt. Zudem wurde das Album für die 57. Grammy Awards im Februar 2015 in der Kategorie „Best Alternative Music Album“ nominiert.
Im Sommer 2016 gingen die zum Trio gewordenen Alt-J – Gwil Sainsbury verließ die Band 2014 – erneut ins Studio. Bis Jänner 2017 entstand in verschiedenen Londoner Studios, darunter das legendäre Abbey Road Studio, „Relaxer“. Acht Songs, die die Musikkritiker überwiegend überzeugen konnten, wenngleich es auch negative Stimmen gab, die Alt-J fehlende Identität in ihrer Musik unterstellten. Kommerziell schnitt das Album zwar ordentlich ab, konnte jedoch nicht an die Charterfolge seines Vorgängers anschließen. Dennoch wurde die Band für das Album 2017 erneut für den Mercury Prize nominiert, dieses Mal blieb es jedoch bei der Nominierung. Der Auszeichnung ging in diesem Jahr an die Electro-Soul Künstlerin Sampha und ihr Album „Process“.

Völlig irrelevant erscheinen Chartplatzierungen und Auszeichnungen ein Jahr später. Seit Juni vergangenen Jahres sind Alt-J auf „Relaxer“-Tour, die sie mittlerweile mehrfach um den Globus geführt hat. Seit Anfang Jänner 2018 sind sie wieder in Europa. Nach Konzerten in Deutschland, Frankreich, Belgien, der Iberischen Halbinsel und Skandinavien kommen sie Anfang Februar nach Österreich. Für den 3. Februar haben sie die größte Konzerthalle des Landes gebucht, die Wiener Stadthalle. Am 24. Jänner gab Veranstalter Arcadia Live bekannt, dass das Konzert so gut wie ausverkauft ist. Eile ist somit geboten! Nach dem sold out könnt ihr mit etwas Glück auf tickething noch fündig werden.

[Titelbild: (c) Mads Perch]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *