Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/forge/blog.tickething.at/public/wp-includes/media.php on line 1206

Nina Proll singt die Vorstadtlieder

Tickething Konzerte, Lifestyle, News Leave a Comment

Für gewöhnlich sind sie zu fünft und ausschließlich auf dem Fernseher zu sehen. Doch dieses Mal ist es ein Solo- und Liveauftritt eines Vorstadtweibes, der das Abendprogramm füllt.

Seit 2015 sind Gerti Drassl, Maria Köstlinger, Nina Proll, Adina Vetter und Martina Ebm als Vorstadtweiber bekannt. Fünf Ehefrauen, die in der Wiener Vorstadt ein äußerlich makelloses Leben führen. Intrigen, Mord und Liebschaften entreißen die Vorstadt ihrer luxuriösen Idylle – Desperate Housewives auf wienerisch sozusagen. Mit Nina Proll löst sich nun eine der fünf Schauspielerinnen aus dem Erfolgs-Quintett und stellt sich mit den Liedern der Vorstadt, den Vorstadtliedern, auf die Bühne.

Tickething: A fan to fan ticket marketplace

With Tickething, fan to fan ticket sales are easy, safe and transparent.

In den Jahren der Dreharbeiten zu Vorstadtweiber beschäftigte sich die begeisterte Sängerin mit der Kultur der Vorstadt. Sie griff Liedgut und Gstanzl aus der Wiener Umgebung auf und interpretierte sie neu. Mit der Unterstützung des Produzenten Herbert Fechter und dem musikalischen Leiter Christian Frank erschuf sie unter dem Titel „Nina Proll – Vorstadtlieder“ ein ausgereiftes, zweistündiges Konzertprogramm, das die Kritiker zuletzt begeisterte. Begleitet wird sie von einer fünfköpfigen Band und zwei Tänzern. Dargeboten wird eine musikalische Reise durch die Wiener Pop- bis Schlager-Landschaft. Seiler & Speer sind genauso Teil ihrer Show wie auch alte Klassiker des Wiener Schmähs. Garniert wird ihre Show von Humor, Frivolität und einer Prise Erotik. Die nächste Gelegenheit Nina Proll live zu sehen, bietet sich am Montag, den 22. Jänner 2018, im Theater Akzent in Wien.

Proll gilt als eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen Österreichs. In ihrer Karriere war sie unter anderem in den Kinofilmen Hinterholz 8, Komm süßer Tod, Keinohrhasen und der TV-Serie Braunschlag zu sehen. In den vergangenen Monaten gelangte Nina Proll verstärkt in die Medien, weil sie sich der #metoo-Bewegung offensiv gegenüberstellte. So betonte sie, sie habe das kollektive Jammern in der Debatte satt und kritisierte Kolleginnen, die “sich auf Schöße setzen und hinterher behaupten, sie sind sexuell belästigt worden”.

[Titelbild: (c) ORF]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *